INFORMATION FÜR AUFTRAGGEBER*INNEN

Wir weisen auf Folgendes hin: Die aktuelle Situation erfordert eine gesonderte Angebotsgestaltung für Materialpreise. Die für die Durchführung unserer Aufträge benötigten Materialien sind derzeit überwiegend schwer oder kaum zu beschaffen. Dies führt dazu, dass die Lieferanten Materialien überwiegend nur noch zu Tages- bzw. Wochenpreisen anbieten. Die Preise schwanken hierbei von Woche zu Woche, teilweise von Tag zu Tag erheblich.

Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, steht die Beauftragung unter der Bedingung einer Preisgleitklausel. Sollte sich der Einkaufspreis/Marktpreis für benötigte Materialien bezogen auf das abgegebene Angebot zum Zeitpunkt der Lieferung an der Baustelle gegenüber dem Zeitpunkt der Angebotserstellung um mehr als 5 % erhöht haben, ändern sich die Materialpreise entsprechend.

Die Lohnpreise sind hiervon nicht betroffen.

Maßgeblich ist hierbei das Datum des Angebots und das Datum der vollständigen Lieferung an der Baustelle oder am Lager.

Hierüber wird mit der Angebotserstellung eine gesonderte Vereinbarung getroffen.

„Youngster“ vs. „Alte Hasen“

Ja, wir haben es uns „auf die Fahne“ geschrieben: Wir möchten junge Menschen unterstützen und sensibilisieren. Handwerk lohnt sich, macht Spaß und bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten. Alte Vorurteile sind längst überholt und das Gesicht des Handwerks hat sich...

mehr lesen

Als Ehepaar zusammen arbeiten – Fluch oder Segen?

Wie alles begannWir sind seit 2005 ein Paar und seit 2010 verheiratet, haben jeweils einen Sohn und leben somit in einer Patchwork-Familie. Lutz ist seit 1994 in der Baubranche tätig. Begonnen hat Lutz als Technischer Kaufmann. Mit viel Wissensdurst, Ehrgeiz,...

mehr lesen